Bergwandern mit der Bahn

Online seit 1997
!!!Diese Seite ist eine private Hobbyseite, und alle Angaben sind ohne Gewähr!!!.

Wir haben es nicht nur eilig, wenn wir arbeiten.
Wir eilen auch dann, wen wir uns ausruhen.
Edo Popović
Und man lernt nicht die Welt kennen, indem man einen Berg besteigt und sie von einem Standpunkt aus betrachtet, sondern im Gehen, indem man sie durchwandert.
Joseph Roth

Seit langem gibt es zahlreiche Wanderführer und Tourenbeschreibungen. Hier ist meine Internet-Version, mit der sich jeder selbst eine Tour oder einen Ausflug zusammenstellen kann.
Diese Seiten wollen ein paar Anregungen zu Tages- oder Wochenendausflügen ohne Auto bieten. Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln vermeidet den Stress im Stau, unterstützt den Umweltschutz (neuerdings Klimaschutz) und eröffnet schöne Tourenmöglichkeiten, die keine Rundwanderungen sind, weil man nicht zum Auto zurückkehren muss. Die hier beschriebenen Touren und Fahrplanhinweise für Bus und Bahn haben München als Ausgangspunkt und führen in das oberbayerische Voralpenland, die bayerischen Alpen und das angrenzende Tirol.
Für die Fahrt in die Berge bieten sich diverse Tagestickets an, mit denen bis zu fünf Personen zum Festpreis fahren können, sie werden von der Deutschen Bahn und der Bayerischen Regiobahn (BRB) angeboten.

Neu am 31.8.2022:
Nach dem schweren Unfall bei Garmisch Anfang Juni ist die Schienenanbindung im Werdenfels immer noch sehr eingeschränkt:
(Stand 31.8.2022, ohne Gewähr!)
keine Zugfahrten zwischen Murnau und Mittenwald
keine Zugfahrten zwischen Murnau und Oberammergau
keine Zugfahrten zwischen Garmisch-Partenkirchen und Pfronten-Steinach
Schienenersatzverkehr zwischen Tutzing und Kochel bis 12.9.2022
Weiterhin gibt es bis Ende des Jahres mehrere Baustellen zwischen München und Salzburg, sowie zwischen Rosenheim und Kufstein, hier scheinen meistens die Abendstunden betroffen zu sein.
Neu am 31.5.2022:
Das "Neun Euro Ticket" erlaubte in den Monaten Juni, Juli und August die preiswerte Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im Nahverkehr, so wurde es im Entlastungspaket 2022 von der Ampelkoalition beschlossen. Damit werden beim Bergwandern mit der Bahn für diesen Zeitraum die diversen Bayern- und Tagestickets unnötig.
Neu am 29.4.2022:
Ab Samstag 30.4.2022 fährt der DAV Münchner Bergbus samstags und sonntags in Richtung Chiemgau, Blauberge, und Rofangebirge, sowie Leitzach-/Ursprungtal. Damit werden diejenigen Wandergebiete erschlossen, die mit dem normalen öfentlichenVerkehrsmitteln nicht so gut zu erreichen sind. Abfahrt 8:00 Uhr am Ostbahnhof und Giesing Bahnhof.
Neu seit 13.12.2020:
Mit dem Fahrplanwechsel 2020/2021 tritt in Bayern ein neues Nummernsystem für die Zugverbindungen der Regionalzüge in Kraft. Zum Beispiel nennen sich jetzt alle Züge in Richtung Kufstein RB54, Richtung Bayrischzell RB55. Alle Nummern für die Linien von München ins Gebirge sind unter Zugverbindungen zu finden.
Neu seit Mitte 2020:
Meridian und BOB sind Geschichte. Meridian und Bayerische Oberlandbahn werden als Bayerische Regiobahn (BRB) zusammengefasst. Der ehemalige Meridian in Richtung Rosenheim nennt sich jetzt BRB Chiemgau-Inntal und die ehemalige BOB heisst nun BRB Oberland.

IconDas Wandergebiet im Überblick

Uebersichtsskizze Kaiser Karwendel Wetterstein Ammergauer Benediktenwand Chiemgauer Estergebirge Spitzingsee Wendelstein

Inhaltsangabe dieser Internetseiten:

Ausgangspunkt für die individuelle Planung einer Tour ist eine Auswahl aus einer der Suchlisten:

Die Liste der Talorte zeigt eine Auswahl von Orten, die als Ausgangspunkt fürs Wandern von München aus mit dem Zug oder Bus gut erreicht werden können. Ein Klick auf den Ortsnamen bringt dann einen Fahrplanauszug (morgens hin und abends zurück, leider zur Zeit nichr mehr aktuell), sowie eine Auswahl von möglichen Wandertouren und Gipfelzielen von dort aus. Eisenbahnverbindungen von anderen Orten als München und Anschlüsse nach München bietet die Reiseauskunft der Bahn .

Die Hüttenübersicht bringt eine Liste von Wanderzielen, dort gibt es meistens auch ein Bier . Ein Klick auf den Hüttennamen bringt dann Angaben zu Adresse, Talorten, Wanderbahnhof und Gipfelzielen, sowie zu Übernachtungsmöglichkeit und Verpflegung.

Die Gipfelübersicht bringt eine Aufzählung fast aller Gipfel, die auf den Seiten Bergwandern mit der Bahn erwähnt sind. Dazu ist angegeben, von wo der Gipfel erreicht wird.

Die anklickbare Karte zeigt das Wandergebiet auf einer Übersichtsskizze.

Die Seite A-Z bringt eine alphabetische Liste aller Seiten dieser Homepage.

Eine weitere Navigationsmöglichkeit ist die Stichwortsuche, wahlweise auf dieser Homepage, im gesamten Internet oder bei Alpinweb, Suchmaschine für Alpinisten .

Die Touren sind fast alle Halb- bis Tagestouren, meistens ohne Kletterei. Wer will, kann von Hütte zu Hütte klicken (also wandern im www), oder von einem Bahnhof zum nächsten, und so die Touren beliebig verlängern. Nach unschönen Erfahrungen bei hereinbrechender Dunkelheit laufe ich nie ohne Wanderkarte. Karten gibt es im Buchhandel, vor Ort am Kiosk (manchmal) oder auch im Internet. Karten für das Gebiet dieser Homepage habe ich auf der Seite Wanderkarten zusammensgestellt.

Die Welt am Sonntag berichtete in ihrer Ausgabe vom 30. September 2018 über Wanderforscher und das Deutsche Wanderinstitut in Marburg. Es ging unter Anderem um die Zertifizierung von Premium - Wanderwegen, die zahlreiche Kriterien erfüllen müssen, welche die optimale Outdoor - Erlebnisdichte beim Wandern garantieren sollen. Diesem Trend, bei dem auch noch die Freizeit vermessen und qualitativ bewertet wird, möchte diese Seite nicht folgen, denn wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, nimmt damit manchmal auch eher langweilige Zubringerwege in Kauf - schliesslich geht es in der Hauptsache darum, sich draussen zu bewegen. Viele Angaben auf diesen Seiten bleiben deshalb absichtlich ungenau, damit sich jeder selbst etwas Eigenes erwandern kann, und nicht nur die vermeintlich beste Tour in Bestzeit mit Gipfel - Selfie abhaken muss. Der Weg ist das Ziel.

Wer nicht in den Bergen herumwandern kann oder mag, dem/der gefallen vielleicht Photos, historische Wanderbeschreibungen, philosophische Betrachtungen, oder Geschichten von mehr oder weniger bekannten Wanderern im Einzugsgebiet dieser Seiten.

Die Berge selbst wandern nicht und bleiben am gleichen Ort stehen, aber Adressen, Telefonnumern, Links usw. verändern sich. Deshalb werden die Seiten manchmal (in den letzten paar Jahren leider zu selten) ergänzt.

Fehlermeldungen, Tips und Vorschläge sind immer sehr erwünscht.
zum Seitenanfang

IconStichwortsuche:

Suchmaschine siteLevel


Zaehler

URL dieser Seite: http://www.digiberg.de/wandern/homepage.htm

Über diese Seite.

Impressum:
Diese private Seite (Alle Angaben ohne Gewähr!) von Thomas Müller wurde am 31. August 2022 zuletzt geändert. Kritik und Kommentare sind erwünscht.

HTML-check